Zu den Hauptinhalten springen

Bilanz 2020: Eine halbe Million Euro für den guten Zweck

Ahlener Kinderhilfsverein LR Global Kids Fund e.V. steigert sein Spendenvolumen erneut

Ahlen (NRW), 24. Juni 2021.

Zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte verzeichnete der LR Global Kids Fund e.V. innerhalb eines Jahres Spendeneinnahmen in Höhe von mehr als einer halben Million Euro. Das Spendenvolumen konnte im Vergleich zum Vorjahr im zweistelligen prozentualen Bereich gesteigert werden. In 2020 konnten ein nationales und 16 internationale Hilfsprojekte erfolgreich mit einer Fördersumme von über 400.000 Euro unterstützt werden. Zudem hat der LR Global Kids Fund e.V. insgesamt 1.193 Fördermitglieder, die den Verein regelmäßig unterstützen.

Nationales Engagement: Unterstützung des RTL-Kinderhauses in Ahlen weiter ausgebaut

In 2020 feierte der RTL-Spendenmarathon der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ sein 25-jähriges Jubiläum. Der LR Global Kids Fund ist zum fünften Mal dabei gewesen und konnte erneut eine Spendensumme von 200.000 Euro übergeben. Aufgrund des gestiegenen Bedarfs kam die Spende des LR Global Kids Fund an die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ letztes Jahr komplett dem Ahlener RTL-Kinderhaus Lunch Club e.V. zugute. Die stetige Anpassung an die neuen Regeln der Corona-Betreuungsverordnung hat zu veränderten Angeboten im Ahlener Lunch Club e.V. geführt. So wurde zum Beispiel der regelmäßige Lernclub zu einem Telefonclub, in dem gemeinsam Schulaufgaben aus dem Homeschooling erledigt wurden.

Aktuell gibt es 18 RTL-Kinderhäuser, die durch die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ langfristig unterstützt werden. Die jungen Menschen erhalten eine ausgewogene Mahlzeit, Hausaufgabenhilfe und kostenlose Bildungs- und Spielangebote. „Die Pandemie und die damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen stellen viele Kinder vor große Herausforderungen. Deshalb waren und sind die vom LR Global Kids Fund geförderten Hilfsprojekte so notwendig wie selten zuvor“, betont Andreas Friesch, Vorstandsvorsitzender des Ahlener Kinderhilfsvereins.

Stolze Summe an internationalen Fördermitteln erreicht

Der Spendenbeitrag, der 16 internationale Hilfsprojekte unterstützt, belief sich vergangenes Jahr auf 195.000 Euro. Davon gingen rund 125.000 Euro der internationalen Fördergelder an neun Projekte. So konnten in Frankreich Sport- und Atem-Camps für an Mukoviszidose erkrankte Kinder angeboten werden. In Bulgarien haben Kinder mit körperlichen und geistigen Entwicklungsdefiziten Unterstützung durch pädagogisch und fachliches geschultes Personal erhalten. Sprachkurse zum Erlernen der deutschen und englischen Sprache konnten in Ungarn erstmals für Kinder aus sozial schwachen Familien ermöglicht werden. Da Auslandsaufenthalte mit Intensiv-Sprachkursen, bedingt durch die Pandemie, nicht möglich waren, fanden die Sprach-Camps in Ungarn statt. Zudem konnte eine neue Kooperation mit der Schweizer „Theodora Stiftung e.V.“ gestartet werden, die das Ziel verfolgt, Kinder im Krankenhaus mit Momenten des Glücks und Lachen aufzuheitern.

Die Einrichtungen des Kinderhilfswerks SOS-Kinderdörfer weltweit erhielten insgesamt Fördermittel in Höhe von 70.000 Euro. Hiermit konnten benachteiligten Kindern Zugang zur Bildung, kreativen und sportlichen Aktivitäten oder auch zu pädagogischen und psychologischen Hilfsangeboten ermöglicht werden. In 2020 profitierten insgesamt 450 Kinder aus Kinderdörfern in sieben verschiedenen Ländern von geeigneten Bildungs- und Gesundheitsangeboten.

„Mich macht es unheimlich stolz, dass es uns in Zeiten von Corona gelungen ist, die Spendensumme aus dem Vorjahr zu toppen“, freut sich Friesch.
 

Pressemitteilung als PDF

 

Ihre Ansprechpartnerin:

LR Global Kids Fund e.V.
Almut Kellermeyer
Kruppstraße 55, 59227 Ahlen
Tel.: 02382 7060-114
E-Mail: info@lrgkf.com