Zu den Hauptinhalten springen

Projekte

Hilfsprojekt Ungarn

Förderung der Sprachkompetenz

Das Erlernen einer oder mehrerer Fremdsprachen ist leider für Kinder aus sozialschwachen Familien nicht selbstverständlich. Die ungarische Csányi Foundation fördert deshalb die Sprachkompetenzen von benachteiligten Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 24 Jahren. Das Ziel ist es, sie so intensiv zu unterstützen, dass sie zwei Fremdsprachen auf sehr hohem Niveau beherrschen. Um die Motivation der Schülerinnen und Schüler dauerhaft aufrecht zu erhalten, finden jedes Jahr fünfstufige Wettbewerbe statt, bei denen ihre Kenntnisse, jeweils Mitte sowie Ende des Schuljahres, geprüft werden. Die Belohnung für die zehn besten: Die Teilnahme an einem Intensiv-Sprachkurs in Deutschland.

Zum Projekt

Lokale Bedingungen

Sozial benachteiligte Kinder sind in Ungarn keine Seltenheit. Der Wandel Ungarns zur Marktwirtschaft hatte vor allem für Kinder und Familien auch negative Folgen: Viele sind tief in die Armut gerutscht. Auch wenn das Land inzwischen aufgeholt und die Arbeitslosigkeit deutlich abgenommen hat, sind immer noch viele Kinder armutsgefährdet. Besonders problematisch ist die Situation für Jungen und Mädchen alleinerziehender Eltern sowie ethnischer Minderheiten wie der Roma. Roma-Kinder brechen häufiger als andere Kinder ihre Schulbildung ab. Eine geringe Bildung bedeutet im Umkehrschluss auch geringere Zukunftsperspektiven.

Jetzt spenden!

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies, um dieses Video anzusehen.

Ihre Hilfe zählt

Schon mit einem Betrag ab 5 € monatlich kann Großes bewirkt werden.

Jetzt Fördermitglied werden!