20.03.2019

Bilanz 2018: Eine halbe Million Euro für Hilfsprojekte

Bereits zum zweiten Mal in Folge nahm der LR Global Kids Fund e.V. innerhalb eines Jahres Spenden in Höhe von über einer halben Millionen Euro ein. Mit dem Geld konnten drei deutsche und 19 internationale Kinderhilfsprojekte unterstützt werden. „Wir freuen uns sehr über dieses positive Ergebnis und sind optimistisch, auch in diesem Jahr an den Erfolg von 2018 anzuknüpfen zu können. Dank der intensiven Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern ist es uns sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene gelungen, unsere Aktivitäten noch stärker voranzutreiben“, so Andreas Friesch, Vorstandsvorsitzender des LR Global Kids Fund e.V. Neben Privatpersonen gehört LR Health & Beauty zu den größten finanziellen Förderern des Vereins. Jedes Jahr initiiert das Ahlener Direktvertriebsunternehmen verschiedene Spendenkampagnen und -aktionen, deren Erlöse dem LR Global Kids Fund e.V. zu Gute kommen.


Nationales Engagement:
Ausbau der Kooperation mit der Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.
Wichtige Meilensteine erreichte der Verein vor allem mit Blick auf die deutschen Hilfsprojekte. 200.000 Euro gingen letzes Jahr an die Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V., die aktuell 18 RTL-Kinderhäuser betreibt, in denen junge Menschen eine ausgewogene Mahlzeit und Hausaufgabenhilfe erhalten sowie kostenlos an kreativen Spiel- und Bildungsangeboten teilnehmen können. Für besonders große Freude sorgte im August die Ernennung des Ahlener Lunch Clubs zum RTL-Kinderhaus. Die Anlaufstelle für benachteiligte Kinder und Jugendliche wird seit der Gründung vor rund sieben Jahren vom LR Global Kids Fund e.V. unterstützt. „Der Lunch Club ist für uns eine echte Herzensangelegenheit. Wir fühlen uns mit der Einrichtung eng verbunden und freuen uns sehr, dass die Versorgung der rund 50 Kinder und Jugendlichen, die den Lunch Club regelmäßig an drei Tagen pro Woche nach der Schule besuchen, nun langfristig gesichert ist“, erklärt Friesch. Ab Mai 2019 können dann an fünf Tagen in der Woche die Türen für die Kinder weit geöffnet werden. Abgesehen vom Lunch Club unterstützt der LR Global Kids Fund e.V. außerdem die RTL-Kinderhäuser in Leipzig und Stuttgart.

Partnerschaft mit SOS-Kinderdörfer weltweit trägt Früchte
Auch aus globaler Sicht hat sich im letzten Jahr viel getan:
Ein Großteil der internationalen Fördermittel in Höhe von 330.000 Euro ging an elf Einrichtungen von SOS-Kinderdörfer weltweit. Seit 2017 ist die Hilfsorganisation ein wichtiger Partner des LR Global Kids Fund e.V. Dank der Förderung durch den Ahlener Verein werden Lernangebote, Workshops sowie pädagogische und psychologische Hilfsmaßnahmen finanziert. Für Friesch ist die gemeinsame Arbeit ein großer Schritt in die richtige Richtung: „Mit SOS Kinderdörfer weltweit an unserer Seite ist es gelungen, unser internationales Engagement zu bündeln und zu professionalisieren. Gleichzeitig können wir sicher sein, dass das Geld genau dort ankommt, wo es am meisten gebraucht wird.“ Neben den SOS-Kinderdörfern erhielten auch andere internationale Projekte, die zum Teil bereits seit Jahren vom LR Global Kids Fund unterstützt werden, finanzielle Hilfe. Auf diese Weise konnten – neben vielen weiteren –
folgende Aktivitäten umgesetzt werden: Sportcamps für an Mukoviszidose erkrankte Kinder (Frankreich), ein Mentorenprogramm für Jugendliche, die nicht mehr bei ihren Eltern leben können (Österreich) sowie Bildungs- und Freizeitangebote für benachteiligte Kinder (Polen).